Supervision

Fallsupervision unterstützt Menschen, die in komplexen Strukturen mit Klienten oder Patienten arbeiten. Oftmals sind komplizierte Beziehungsgeflechte die Regel und vielschichtige Kontakt-, Rollen-, Aufgaben- und Zielerwartungen verwirren, belasten und erschweren den Arbeitsalltag. Fallsupervision zielt deshalb auf

  • die Entlastung und Psychohygiene der Mitarbeiter/innen.
  • die „Entwirrung“ komplizierter, verstrickter Beziehungsgeflechte.
  • das Verstehen und die Entwicklung alternativer (Be-)Handlungsmuster im Umgang mit schwierigen Klienten.

Teamsupervision unterstützt alle, die im Team miteinander arbeiten und denen eine gute und konstruktive Zusammenarbeit wichtig ist. Eine Teamsupervision richtet den Fokus auf das Helfersystem und die Interaktionen selbst. Ziel einer Teamsupervision ist es immer

  • Reibungsverluste und Konflikte zu erkennen und zu minimieren.
  • die Kommunikation und das Miteinander konstruktiv zu gestalten.
  • Rollen und Funktionen im Team klar zu definieren.
  • Veränderungsprozesse in der Teamstruktur adäquat zu berücksichtigen.

Organisationssupervision schafft Raum für Bearbeitung organisatorischer Themen innerhalb des Teams und an dessen Schnittstellen zur Gesamtorganisation. Hiermit unterstützt Organisationssupervision die

  • Mitarbeiter/innenbeteiligung bei Veränderungsprozessen.
  • Entwicklung adäquater Aufbau- und Ablaufstrukturen.
  • Gestaltung relevanter Schnittstellen rund um das Team.

 

 

Investition:

Nach Vereinbarung

Ort:

In Ihrer Einrichtung/Institution oder in meinen Praxisräumen auf dem Jeetzehof | 39624 Kalbe OT Jeetze, Dorfplatz 3